Nach unten scrollen

EU-Mitteilung: Energielabel für Staubsauger nicht mehr zulässig

Im März veröffentlichte die EU eine Mitteilung über die Nichtigerklärung der Verordnung (EU) Nr. 665/2013 über die Energieverbrauchskennzeichnung von Staubsaugern. Diese Mitteilung informiert über die Auswirkungen für Lieferanten und Händler.

Lieferanten von Staubsaugern dürfen ihre Produkte in der EU nicht mehr, wie in der EU-Verordnung ursprünglich vorgesehen, mit dem Energieetikett in Verkehr bringen. Für den stationären Handel, den Fernabsatz und den Online-Verkauf gilt: Das Energieetikett darf nicht mehr zusammen mit den Staubsaugern angezeigt und den Kunden darf das Produktdatenblatt nicht zur Verfügung gestellt werden. In visuell wahrnehmbarer Werbung oder technischem Werbematerial sind Hinweise auf die Energieeffizienzklasse der Staubsauger und das Spektrum der auf dem Etikett verfügbaren Effizienzklassen nicht mehr zulässig. Zudem dürfen die Lieferanten die in Artikel 4 und Anhang I der Verordnung (EU) 2017/1369 des Europäischen Parlaments und des Rates (1) genannten Informationen über ihre Staubsauger nicht mehr in den öffentlichen Teil und den Konformitätsteil der Produktdatenbank eintragen.

Hintergrund ist ein Gerichtsurteil, nachdem die von der EU-Kommission gewählte Prüfmethode zur Bestimmung der Energieeffizienz sich nicht nah genug an dem tatsächlichen Verbraucherverhalten orientierte. Danach waren lediglich Tests mit leeren Staubsaugerbeuteln vorgesehen.

Hersteller und Händler sollten ihre Sortimente überprüfen und die Kennzeichnung zeitnah anpassen. Denn, so teilte das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV) mit, „eine Weiterverwendung des Staubsauger-Labels stellt eine Ordnungswidrigkeit dar und kann auch zu Abmahnungen durch Wettbewerber führen.“ Auf die Ökodesign-Anforderungen für Staubsauger oder die Anforderungen an die Energieverbrauchskennzeichnung anderer Produkte hat das Gerichtsurteil jedoch keine Auswirkungen.

Bitte wenden Sie sich bei Fragen zu diesem Thema gern an Ihren zuständigen Ansprechpartner im Vertrieb oder an unser Order Management unter der Telefonnummer +49(0)40 600202-888 bzw. schicken Sie uns eine E-Mail.